AUF AKTUELLSTEM STAND

Sonderausstattung

Therapiemethoden sind vielfältig. Um Zahnmedizin auf aktuellstem Stand der Technik und Fachkunst
zu betreiben, bedarf es der geeigneten Hilfsmittel und Gerätschaften.

CEREC

Mit der Entwicklung des CEREC wurde das Gebiet der digital gestützten Zahnheilkunde revolutioniert. Erstmals wurde es möglich, indirekte Restaurationen ohne den Zwischenschritt über ein Zahntechnikerlabor innerhalb eines einzigen Termins fertigzustellen und einzusetzen.

Mithilfe einer optischen Abform-Kamera entfällt zudem die lästige Abformung.Der virtuelle Abdruck wird praxisintern an eine Fräsmaschine weitergeleitet und Sie können innerhalb von Minuten dabei zusehen, wie aus einem Keramikblock Ihr ganz individueller Zahnersatz geschliffen wird.

Von Inlays über Teilkronen bis hin zu Vollkronen ist hierbei das gesamte Spektrum abgedeckt.

TERMIN
KONTAKT

MIKROSKOP

Mit dem Einsatz des OP-Mikroskops eröffnen sich im Gebiet der Endodontologie ganz neue Möglichkeiten.

Der Erfolg einer Wurzelkanalbehandlung hängt maßgeblich davon ab, Gewebereste aus dem Inneren des Zahnes, welche Nährboden für Bakterien darstellen, vollständig zu entfernen. Ohne Mikroskop ist keine visuelle Kontrolle und somit keine Garantie dessen möglich.

Unter Sicht werden jedoch oftmals zusätzlich Kanäle oder Einziehungen entdeckt, die ansonsten unbehandelt geblieben wären. Somit kann eine maximale Desinfektion des Zahninneren inklusive bakteriendichtem Verschluss verwirklicht werden.

TERMIN
KONTAKT

OPTISCHE VERGÖSSERUNG

Mit Hilfe der „Lupenbrille“. Die Mundhöhle mit all ihren Feinheiten und Details ist dem menschlichen Auge nicht in einem Maße darstellbar, das eine sichere Diagnostik und gewissenhafte Behandlung erlauben würde.

Deshalb erfolgen unsere Behandlungen immer unter Zuhilfenahme optischer Vergrößerungen und hochwertiger LED-Ausleuchtung, um die optimale Darstellbarkeit unseres Behandlungsfeldes zu garantieren.

TERMIN
KONTAKT

MICRO-ETCHER

Oftmals ist es erforderlich, einen Verbund zwischen einer intakten Füllungs- oder Zahnoberfläche und den adhäsiven Materialien der Füllungswerkstoffe zu erzielen. Eine rauhe Oberfläche optimiert diesen Verbund.

Oftmals besteht darüber hinaus jedoch keine Notwendigkeit, die Zähne zu beschleifen. Einem Aufrauhen durch den Präparierdiamanten allein zur Verbesserung der Haftkraft würde ein zu großer Substanzabtrag zum Opfer fallen.

In diesem Fall kommt der sogenannte „Micro-Etcher“ zum Einsatz. Mit diesem „Abstrahlgerät“ sorgen AluminumOxid Schleifkörper-Partikel im micrometer-Bereich für eine Aufrauhung der Zahn- oder Füllungsoberfläche bei minimalem Substanzverlust und maximaler Schonung der Zahnsubstanz.

TERMIN
KONTAKT

SONICFLEX MICROINVASIVE

Bei der herkömmlichen Präparation von Zähnen, konnte in Studien festgestellt werden, dass in 70% der Fälle die „schlimmstenfalls“ gesunden Nachbarzähne verletzt werden.

Bleibt dies unbemerkt und unbehandelt, stellen derartige Nachbarzahnverletzungen Ausgangspunkt für zukünftige Karies dar.

Um zu verhindern, dass die Nachbarzähne überhaupt verletzt werden, benutzen wir in unserer Praxis bei der Präparation von Zahnzwischenräumen d.s SONICflex microinvasive. Diese rein einseitig besetzten Diamantschleifaufsätze ermöglichen die präzise Gestaltung von Defekträndern in Zahnzwischenraumbereich, bei absoluter Schonung der Nachbarzähne.

TERMIN
KONTAKT

Jetzt einen Termin bei uns vereinbaren!

Gerne telefonisch unter: +49 (0) 040 - 420 30 30, oder über unser Kontaktformular.
TERMIN VEREINBAREN